19. Januar 2018
Viele meiner Klienten fragen mich, warum sie vor Gruppen nicht authentisch sprechen können. Das heißt: Sie sprechen meistens viel zu schnell, das wiederum erzeugt Luftknappheit und eine Hochatmung ist vorprogrammiert. Manchmal rutscht die Stimme nach oben und klingt höher als sonst. Im schlimmsten Fall können auch plötzliche Sprechblockaden auftreten. Nach außen hin wirkt das ziemlich unsortiert.

15. Dezember 2017
In dieser Woche wurde ich bei der Zusammenarbeit mit einer Klientin an folgendes Zitat von Karl Heinrich Waggerl erinnert: „Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken.“

07. Dezember 2017
Immer wieder beobachte ich bei öffentlichen Vorträgen, dass viele Redner ihre Hände hinter dem Rücken verstecken oder sie in ihre Hosentaschen stecken. Wenn Sie jetzt meinen, "das macht doch der Stimme nichts aus", dann versuchen Sie es doch bitte einmal.

14. November 2017
In unserer täglichen Kommunikation geht es um Kongruenz, also Stimmigkeit. Das hat bereits Kommunikationspsychologe Albert Mehrabian mit seiner 7-38-55-Regel heraus-gefunden. Er beschäftigte sich mit der Frage, was es benötigt, damit der Inhalt authentisch und zielsicher beim Gegenüber ankommt.

08. November 2017
Vielleicht kennen Sie das: Vor einem Vortrag sind Sie nervös, schauen ins Publikum und denken: "Hoffentlich kommt dieser jetzt gut an!" Warum eigentlich dieser Stress?

17. Oktober 2017
Einige von uns kennen das: Wir sprechen und sprechen, meist so lange, bis uns - im wahrsten Sinne des Wortes - die Luft weg bleibt. Dann ziehen wir Luft in unsere Lungen, das geschieht meist sehr lange und vor allem geräuschvoll. Viele Redner sind dafür bekannt. Dieses sogenannte „Schnappen“ kann auf Dauer Probleme verursachen. Der Begriff stammt übrigens von Horst Coblenzer und Franz Muhar, die Begründer der Atemrhythmisch Angepassten Phonation (AAP). Dieses hörbare Einatmen ist...

11. Oktober 2017
Nicht alle Männer haben automatisch eine sonore und wohlklingende Stimme. Es gibt auch Redner, die weichen sehr stark von ihrer natürlichen Sprechstimmlage ab. Die Stimme klingt dann meistens gedrückt oder gepresst. Auf Dauer kann das für beide Seiten sehr unangenehm werden - für den Redner selbst, aber auch für die Zuhörer.

08. September 2017
Die Sommermonate haben viele meiner Klienten genutzt, um an ihrer Präsenz zu arbeiten. Ich hatte dabei den Impuls, die spannendsten Fragen in meinem nächsten Blogartikel zu veröffentlichen. Und hier sind sie:

05. Oktober 2016
Wir Menschen leben in Rollen und Mustern. Auch unsere Stimme tut das. So sprechen wir zu unseren Kollegen anders, als zu unserem Kind oder zu unserer Partnerin. Vor einiger Zeit kam eine Klientin zu mir, die zu den schnell sprechenden Menschen zählt. Sie besaß eine weiche Stimme, die an manchen Stellen „abgehackt“ klang. Ihr Ziel war es, ihr Gegenüber mit ihrem schnellen Sprechen nicht zu überfordern. Immer wieder bekam sie Nachfragen von ihren Zuhörern, weil diese sie nicht...

13. Juli 2016
Sie kennen das: Direkt nach dem Aufwachen besitzen wir eine sehr brummige Stimme. Wenn Sie diese jedoch schnell in vollem Umfang nutzen möchten, gibt es hierfür zahlreiche Tricks. Mit folgenden Stimmtipps starten Sie gut in den Tag.

Mehr anzeigen