Vortragsstress? Das sind die 5 häufigsten Gründe

Vortragsstress? Das sind die 5 häufigsten Gründe

Sie hetzen durch Ihren Vortrag, klicken unsicher durch Ihre Präsentation oder halten Ihre Rede mit angespannter Stimme. Das klingt ganz und gar nicht nach einem entspannten und überzeugenden Auftritt. Aber wie entsteht Vortragsstress überhaupt? In diesem Artikel stelle ich Ihnen die fünf häufigsten Gründe vor und zeige Ihnen, was Sie dagegen tun können. 1. Sie stehen unter Zeitdruck Sie betreten kurz vor knapp den Raum oder kommen ein paar Minuten zu spät und beginnen deshalb sofort mit Ihrem Vortrag. Dadurch verstärken Sie aber Ihren „Zeitdruck“ anstatt sich von ihm zu lösen. Kommen Sie also erstmal in Ruhe im Raum an: [...]

Drei Bausteine für Ihre überzeugende Rede oder Präsentation

Drei Bausteine für Ihre überzeugende Rede oder Präsentation

Kennen Sie das auch? Sie möchten beim nächsten Teammeeting mit Ihrem Thema überzeugen und feilen tagelang an Ihrer Präsentation oder Ihrem Vortrag. Sie überlegen sich, welche Inhalte Sie mit reinnehmen, wie die Struktur aussehen soll und welche Punkte Sie besonders hervorheben möchten. Ihre Vorbereitung scheint perfekt zu sein und Sie gehen in die Umsetzung. Am Tag Ihrer Präsentation ist Ihr Publikum aber alles andere als überzeugt und Sie verunsichert: Es tauchen Fragen auf, es schwebt Verwirrung durch den Raum und im schlimmsten Fall verlassen die Zuhörer ihre Plätze, bevor Sie überhaupt am Ende Ihrer Präsentation angelangt sind. Die Klarheit, die [...]

Warum Sie in Ihrer beruflichen Kommunikation Ihre Persönlichkeit brauchen

Warum Sie in Ihrer beruflichen Kommunikation Ihre Persönlichkeit brauchen

Da ist dieser Mann. Rhetorisch sehr gewandt. Wenn er aber spricht, dann spürt man seine Anspannung. Alles klingt nach Stakkato, der Mensch wirkt gehetzt, seine Stimme hört sich gepresst an. Der Mann hält jede Woche Reden in der Öffentlichkeit, leitet ein Team und gibt Interviews. Von den Journalisten erhält er immer das Feedback, dass er zu schnell reden würde – die Zuhörer würden hier nicht mehr mitkommen. In unserer Zusammenarbeit erklärt mir der Kommunal-politiker, dass er sich nach seinen Reden total erschöpft fühlt, etwa so wie nach einem Marathonlauf. Sobald er vor einer Gruppe von Menschen oder Kameras und Mikrofonen [...]

Sind Sie sich über die Kraft Ihrer Stimme bewusst?

Sind Sie sich über die Kraft Ihrer Stimme bewusst?

Ihr Klang verrät das Alter, den Charakter und das Wohlbefinden eines Menschen. Die Stimme zeigt, wie selbstsicher ein Mensch ist oder auch nicht. Aus der Stimme können wir mehr heraushören, als uns bewusst ist und weniger in ihr verbergen, als uns recht ist. In diesem Blogartikel möchte ich Ihnen aufzeigen, welch mächtiges Instrument Sie in sich tragen. Beginnen wir doch einmal mit dem Punkt, an dem unsere akustische Visitenkarte entsteht: Dem Kehlkopf. In diesem liegen die Stimmlippen. Durch Muskeln und sogenannte Stellknorpel werden sie entweder eng aneinandergelegt oder aber geöffnet. Unsere Atemluft kann ungehindert zwischen ihnen hindurchströmen. Wenn wir aber [...]

Das Workout für eine voluminöse Stimme

Das Workout für eine voluminöse Stimme

„Man, klingt meine Stimme belegt.“ Dieser Gedanke fährt vielen Menschen durch den Kopf, wenn sie morgens nach dem Aufstehen den ersten Satz sprechen. Unser sogenannter Stimmansatz liegt in diesem Moment noch ganz weit hinten und somit klingt das Gesprochene nicht gerade resonanzreich. Wenn Sie nun in zwei Stunden einen Vortrag halten möchten, dann wäre es doch wünschenswert, eine „volle Stimme“ mit im Gepäck zu haben. Mit folgendem „Stimm-Workout“ erreichen Sie dieses Ziel: Gähnen Sie richtig laut und herzhaft, strecken Sie dabei Ihre Arme aus Massieren Sie vorsichtig Ihren Hals und Kehlkopf Klopfen Sie mit Ihren Fingerkuppen Ihr Gesicht ab: Fangen [...]

Das schnellste Mittel gegen Stress: Ihre Atmung

Das schnellste Mittel gegen Stress: Ihre Atmung

Das Telefon klingelt und als Sie den Hörer wieder auflegen, sind Sie total aufgewühlt und unruhig. Was ist passiert? Sie bekamen eine Ansage „von oben“, dass Sie heute noch eine Präsentation fertigstellen und am Nachmittag eine Teamsitzung leiten sollen. Ihr Körper reagiert auf diese Nachricht unmittelbar: Ihr Puls ist erhöht, Ihre Schultern sind angespannt und Ihre Atmung ist flach und schnell. Zudem sind Sie in Ihrem Denken blockiert - Sie können sich nicht mehr so gut konzentrieren. Was nun? Weiterarbeiten, als ob nichts passiert wäre? Keine gute Idee. Denn diese typischen Stresssymptome werden Sie nicht loslassen. Und außerdem sind Sie [...]

Authentisch sprechen: Vor Gruppen und am Telefon

Authentisch sprechen: Vor Gruppen und am Telefon

Viele meiner Klienten fragen mich, warum sie vor Gruppen nicht authentisch sprechen können. Das heißt: Sie sprechen meistens viel zu schnell, das wiederum erzeugt Luftknappheit und eine Hochatmung ist vorprogrammiert. Manchmal rutscht die Stimme nach oben und klingt höher als sonst. Im schlimmsten Fall können auch plötzliche Sprechblockaden auftreten. Nach außen hin wirkt das ziemlich unsortiert. Vielen von uns gehen in solchen Situationen folgende Gedanken durch den Kopf: "Wie soll ich mich jetzt am besten kurz und knackig vorstellen, ohne dass es langweilig klingt?" "Wohin soll ich bloß mit meinen Händen?" "Kommt mein Thema (und auch ich) bei den Zuhörern [...]

Warum

Warum "Radiodeutsch" Sie weiterbringt

In dieser Woche wurde ich bei der Zusammenarbeit mit einer Klientin an folgendes Zitat von Karl Heinrich Waggerl erinnert: „Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken, und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken.“ Dieses Zitat des österreichischen Schriftstellers beschrieb so deutlich die Situation, in der sich die Frau befand. Ihr Textbaustein für Ihren Vortrag lag vor ihr und er war im so typischen Schriftdeutsch formuliert. Sie verteidigte ihn sehr stark, auch mit dem Argument, dass sie sich schließlich auch genauso in jeder Kommunikationssituation ausdrückt. Anschließend fügte Sie mit leiser Stimme hinzu, dass Sie jedoch immer wieder auf ihre komplizierte [...]

Der Hosentaschen-Vortrag und der verbissene Redner

Der Hosentaschen-Vortrag und der verbissene Redner

Immer wieder beobachte ich bei öffentlichen Vorträgen, dass viele Redner ihre Hände hinter dem Rücken verstecken oder sie in ihre Hosentaschen stecken. Wenn Sie jetzt meinen, "das macht doch der Stimme nichts aus", dann versuchen Sie es doch bitte einmal. Sprechen Sie mit nach hinten oder nach vorne verschränkten Armen, stecken Sie Ihre Hände in die hinteren bzw. vorderen Hosentaschen. Dann dasselbe noch einmal: Ihre Hände sind nun "frei und locker", unterstreichen das gesprochene Wort indem sie gestikulieren. Wie klingt Ihre Stimme jetzt? Was für ein Sprechgefühl stellt sich bei Ihnen ein? Vermutlich wird sich Ihre Stimme entspannter und resonanzreicher [...]

Warum Stimmigkeit in Vorträgen so wichtig ist

Warum Stimmigkeit in Vorträgen so wichtig ist

In unserer täglichen Kommunikation geht es um Kongruenz, also Stimmigkeit. Das hat bereits Kommunikationspsychologe Albert Mehrabian mit seiner 7-38-55-Regel heraus-gefunden. Er beschäftigte sich mit der Frage, was es benötigt, damit der Inhalt authentisch und zielsicher beim Gegenüber ankommt. Ein Beispiel: Inhalt: "In Ihrer Nähe fühle ich mich wohl." Stimme: Druckvoll, laut, starker "Sing-Sang" oder monoton Körpersprache: Kein Blickkontakt, angespanntes Gesicht, verschränkte Arme Würden Sie dem Sprechenden das glauben? Vermutlich nicht. Wie werden gegensätzliche Informationen aufgenommen und verarbeitet? Das untersuchte Mehrabian 1971 in seiner Studie. Das Ergebnis: Vortragende benötigen ein authentisches - in sich stimmiges Auftreten. Ansonsten: - Geht die Glaubwürdigkeit [...]

Was meine Kunden über mich sagen

"In einem Erstgespräch wurde gemeinsam die Zielsetzung besprochen. In diesem Punkt war mir nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern auch die zwischenmenschliche Chemie wichtig. (...) Ich kann Herrn Jaburek uneingeschränkt empfehlen – als einen Menschen, der inspiriert und neue Perspektiven aufzeigt."

Marc Schmalen
Projektmanager

"Die Zusammenarbeit mit Roman Jaburek macht Spaß. Wirksame Arbeit an der Stimme ohne lange theoretische Einführung, verbunden mit sehr direkten und nachvollziehbaren Rückmeldungen, die schnell Entwicklungen erkennen lassen. Danke."

Anja Förster & Peter Kreuz
Keynote-Speaker und Bestseller-Autoren


Mehr Kundenstimmen

Lust auf Post?

Mein Newsletter kommt alle 2 Wochen direkt in Ihr Postfach. Freuen Sie sich auf Neuigkeiten rund um die Themen "Stimme", "Persönlichkeit" und "Botschaft" und erfahren Sie mehr über meine Angebote.
Ihre E-Mail-Adresse ist ausschließlich für den Newsletter bestimmt, aus dem Sie sich jederzeit wieder abmelden können.
© erfolgston