Eine schöne Stimme: Warum wir jeden Tag bis zu 60 Prozent unseres Stimmvolumens verschenken

Eine schöne Stimme: Warum wir jeden Tag bis zu 60 Prozent unseres Stimmvolumens verschenken

Immer wieder beobachte ich bei öffentlichen Vorträgen , dass viele Redner ihre Hände hinter dem Rücken verstecken oder sie in ihre Hosentaschen stecken. Wenn Sie jetzt meinen, "das macht doch der Stimme nichts aus", dann versuchen Sie es doch bitte einmal. Sprechen Sie mit nach hinten oder nach vorne verschränkten Armen, stecken Sie Ihre Hände in die hinteren bzw. vorderen Hosentaschen. Dann dasselbe noch einmal: Ihre Hände sind nun "frei und locker" , unterstreichen das gesprochene Wort indem sie gestikulieren . Wie klingt Ihre Stimme jetzt? Was für ein Sprechgefühl stellt sich bei Ihnen ein? Vermutlich werden Sie nun eine [...]

Stimmig sein: Warum das für unsere Kommunikation wichtig ist

Stimmig sein: Warum das für unsere Kommunikation wichtig ist

In unserer täglichen Kommunikation geht es um Kongruenz, also Stimmigkeit . Das hat bereits Kommunikationspsychologe Albert Mehrabian mit seiner 7-38-55-Regel herausgefunden. Er beschäftigte sich mit der Frage, was es fürs stimmig sein benötigt – damit der Inhalt authentisch und zielsicher beim Gegenüber ankommt. Ein Beispiel: Inhalt: "In Ihrer Nähe fühle ich mich wohl." Stimme: Druckvoll, laut, starker "Sing-Sang" oder monoton Körpersprache: Kein Blickkontakt, angespanntes Gesicht, verschränkte Arme Würden Sie dem Sprechenden das glauben? Vermutlich nicht. Wie werden gegensätzliche Informationen aufgenommen und verarbeitet? Das untersuchte Mehrabian 1971 in seiner Studie. Das Ergebnis: Vortragende benötigen ein authentisches, in sich stimmiges Auftreten [...]

Vor Publikum sprechen: Erzählen Sie Ihr Thema einem guten Freund

Vor Publikum sprechen: Erzählen Sie Ihr Thema einem guten Freund

Vielleicht kennen Sie das: Bevor Sie vor Publikum sprechen , sind Sie nervös , schauen in die Gesichter und denken: "Hoffentlich kommt mein Vortrag gut an!" Warum eigentlich dieser Stress? Das Thema, für das Sie so „brennen“, haben sie doch noch gestern Abend mit Freude und Leichtigkeit ihrem besten Freund präsentiert. Wenn wir vor einem Vortrag aufgeregt sind, ist das völlig normal . Wir benötigen diesen Adrenalinschub, um einen klaren und konzentrierten Start hinlegen zu können. Hätte ein Schauspieler kein natürliches Lampenfieber mehr, würde er seine Rolle nicht mehr so gut spielen können. Redner, die sich in diesen typischen ersten [...]

Beim Sprechen bleibt die Luft weg: Warum tiefes Einatmen in Vorträgen ein

Beim Sprechen bleibt die Luft weg: Warum tiefes Einatmen in Vorträgen ein "No go" ist

Einige von uns kennen das: Wir sprechen und sprechen, meist so lange, bis uns – im wahrsten Sinne des Wortes – die Luft weg bleibt. Dann ziehen wir Luft in unsere Lungen, das geschieht meist sehr lange und vor allem geräuschvoll . Viele Redner sind dafür bekannt. Dieses sogenannte „Schnappen“ kann auf Dauer aber Probleme verursachen . Denn dieses hörbare Einatmen ist überwiegend mit Hochatmung verbunden und bringt viele Menschen aus Ihrem natürlichen Atemrhythmus . Das Ergebnis: Beim Sprechen bleibt die Luft weg. Warum zuviel Atem unsere Stimme „bremst“ Ein bewusstes, (scheinbar) tiefes Einatmen erhöht automatisch den Druck auf unsere [...]

Meine Stimme verbessern – wie gelingt mir das?

Meine Stimme verbessern – wie gelingt mir das?

Nicht alle Männer haben automatisch eine sonore und wohlklingende Stimme. Es gibt auch Redner, die weichen sehr stark von ihrer natürlichen Sprechstimmlage ab . Die Stimme klingt dann meistens gedrückt oder gepresst . Auf Dauer kann das für beide Seiten sehr unangenehm werden – für den Redner selbst, aber auch für die Zuhörer. Ich hatte einmal einen Klienten, der sprach die ganze Zeit in dieser sogenannten erhöhten Sprechstimmlage. Nach längeren Vorträgen war er meist platt und fühlte sich wie ein Marathonläufer, der durch den Vortrag rannte. Dieses „gehetzt sein“ machte sich auch in seinem Sprechtempo deutlich. Er überholte sich im [...]

Selbstbewusst sprechen: Diese 6 Punkte zeigen wie es geht

Selbstbewusst sprechen: Diese 6 Punkte zeigen wie es geht

Die Sommermonate haben viele meiner Klienten genutzt, um an ihrer Präsenz zu arbeiten. Ich hatte dabei den Impuls, die spannendsten Fragen in meinem nächsten Blogartikel zu veröffentlichen. Und hier sind sie: Wie kann ich einen bleibenden Eindruck hinterlassen? Wie werde ich endlich Ernst genommen? Wie schaffe ich es, im Raum präsent zu sein und mich gleichzeitig sicher zu fühlen ? Wie kann ich selbstbewusst sprechen, ohne arrogant zu wirken ? Gleich vorweg: Eine „Hammer-Methode“, die es ermöglicht aus jedem Menschen sofort einen tollen Vortragsredner zu machen, die gibt es nicht. Denn jeder von uns ist individuell - und [...]

Zu schnelles Sprechen – was steckt dahinter?

Zu schnelles Sprechen – was steckt dahinter?

Wir Menschen leben in Rollen und Mustern. Auch unsere Stimme tut das. So sprechen wir zu unseren Kollegen anders, als zu unserem Kind oder zu unserer Partnerin. Vor einiger Zeit kam eine Klientin zu mir, die ihr zu schnelles Sprechen als sehr anstrengend empfand . Sie besaß eine weiche Stimme, die an manchen Stellen „abgehackt“ klang. Ihr Ziel war es, ihr Gegenüber mit ihrem schnellen Sprechen nicht zu überfordern. Immer wieder bekam sie Nachfragen von ihren Zuhörern, weil diese sie nicht verstanden . Die Frau sehnte sich nach mehr Freude und Leichtigkeit beim Sprechen - im aktuellen Zustand empfand sie [...]

Was meine Kunden über mich sagen

"In einem Erstgespräch wurde gemeinsam die Zielsetzung besprochen. In diesem Punkt war mir nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern auch die zwischenmenschliche Chemie wichtig. (...) Ich kann Herrn Jaburek uneingeschränkt empfehlen – als einen Menschen, der inspiriert und neue Perspektiven aufzeigt."


Marc Schmalen
Projektmanager


"Die Zusammenarbeit mit Roman Jaburek macht Spaß. Wirksame Arbeit an der Stimme ohne lange theoretische Einführung, verbunden mit sehr direkten und nachvollziehbaren Rückmeldungen, die schnell Entwicklungen erkennen lassen. Danke."

Anja Förster & Peter Kreuz
Keynote-Speaker und Bestseller-Autoren


Mehr Kundenstimmen

Lust auf Post?

Mein Newsletter kommt jeden Monat direkt in Ihr Postfach. Freuen Sie sich auf Neuigkeiten rund um die Themen "Stimme", "Persönlichkeit" und "Botschaft" und erfahren Sie mehr über meine Angebote.
Ihre E-Mail-Adresse ist ausschließlich für den Newsletter bestimmt, aus dem Sie sich jederzeit wieder abmelden können.
© erfolgston